Herrschaftskritische Workshops

Die Naturfreundejugend Berlin lädt ein zu herrschaftskritischen Workshops gegen die Tristesse im Lockdown. Die Veranstaltungen in April, Mai und Juni sind gespickt mit grandiosen Themen. Schaut unbedingt rein!

Lockdown 3 und (k)ein Ende in Sicht? Keine Lust mehr Bananenbrot zu backen, die immergleichen Spazierwege zu gehen und eure Zimmerpflanzen sind auch schon alle umgetopft?

Wie gut, dass wir unser neues Seminarprogramm komplett online geplant haben! Von April bis Juni versorgen wir euch an den Wochenenden mit herrschaftskritischen Workshops. Mit Abstand die beste Entscheidung in diesen Zeiten.

Infos zu den einzelnen Workshops findet ihr hier:

17.04.2021: Leider kein Bot gegen Rassismus - Digitalisierung und Machtstrukturen

02.05.2021: "Gates noch?!" - Corona und Verschwörungserzählungen

16.05.2021: Europas neue Grenzen - Deutschland, die EU und die europäische Migrationspolitik

29.05.2021: Einführung in die Kritik des Antisemitismus

05.06.2021: How To Aktienmarkt [FLINT* only]

12.06.2021: Rassismus und koloniale Kontinuitäten in Zeiten von Covid-19

13.06.2021: Frauen und LSBTIQ Personen in Zeiten von Covid-19

Anmelden könnt ihr Euch mit einer Mail an 4s44e44m44i44n44a44r44e44Ø44n44a44t44u44r44f44r44e44u44n44d44e44j44u44g44e44n44d44-44b44e44r44l44i44n44.44d44e4 Bitte gebt euren Namen und euer Alter an. Die Zugangsdaten schicken wir euch nach erfolgreicher Anmeldung per Mail. Du brauchst keine Software, aber eine Kamera, Mikro und eine stabile Internetverbindung.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 5Euro pro Workshop. Wer den Beitrag nicht zahlen kann, ist trotzdem herzlich eingeladen, sich anzumelden!