Insekten Workshop

Sechsbindige Furchenbiene,© Ariane Hofmann

Es gibt keine Insekten mehr auf Windschutzscheiben. Mit diesem traurigen Bild verdeutlichte Ariane Hofmann in unserem Insektenworkshop am 20. Februar wie dringlich das Thema Artenschutz ist. Neben vielen Informationen zu Wildbienen, Schmetterlingen und anderen Insekten sowie deren Futterpflanzen wurde es auch praktisch etwas stachelig.

Mit Brombeeren, Rosen und anderen markhaltigen Zweigen haben wir im Anschluss an den vielseitigen Vortrag zu Insekten mit Ariane tiny Insektenhäuser gebaut. Diese werden nun in den Gärten, Balkonen und Terrassen Nistmöglichkeiten für einige bedrohte Arten gewähren. Auch die richtigen Futterpflanzen können wir nun dieses Jahr in unserem Umfeld anpflanzen. Besonders wichtig ist auch hier ein stacheliges Exemplar: Die Große Brennnessel. Auch Kommunen und Vermieter*innen können mit vom Mähen ausgesparten Flächen noch viel mehr tun.